Infos und Ankündigungen

Hochfest zum 20 jährigen Bestehen des Großpriorat Österreich

Anlässlich des 20 jährigen Bestehens lädt das Großpriorat Österreich zu einem zweitägigen Hochfest nach Eggenburg ein. Am 12.05.2018 gab unser Großmeister das Einverständnis zur Gründung einer niederösterreichischen Delegation mit Sitz in Eggenburg. Großprior Dr. Alexander Graff de Pancsova beauftragte Chev. OStWm Harald Hauk mit der Leitung dieser Delegation. Im Rahmen unseres Hochfestes, welches am 06.10.2018 und 07.10.2018 in Eggenburg stattfinden wird, werden wir gleichzeitig die Delegation Niederösterreich gründen.

Anmeldungen sind bitte über das Sekretariat der Delegation Niederösterreich bis zum 07.09.2018 unter osts.eggenburg@gmx.net  zu tätigen.

 

 

 

 

 

Programm:

Samstag   06.10.2018

  • Vormittag Anreise und beziehen der Unterkünfte
  • 13.00Sektempfang und Begrüßung aller Gäste mit flüssigen Produkten aus der Region am Hauptplatz vor der Vinothek Neuhold – optional bei Schlechtwetter im Rathaus
  • 13.45 – Besuch und Führung durch das berühmte „Rollipopp“ Museum ( Altes und Erinnerungen an die Kindheit – 50iger Jahre) am Eggenburger Hauptplatz
  • Pause bis 1600
  • 16.00Messe und Hochfest in der Eggenburger Stephanuskirche – Die Messe zelebriert Pater Christoph aus Eggenburg, der Pole ist.
  • Ca 17.00Begrüßung der Ordensmitglieder am Kirchenplatz durch den Bgm. von Eggenburg Georg Gilly sowie lokalen Honoratioren Meldung Kdt Bürgerkorps an die Ordensleitung und Salut durch das Eggenburger Bürgerkorps , Salutschuss der Kanone und Darbietungen des Orchesters des Bürgerkorps Eggenburg
  • 17.45 bis 19.00 Pause und umziehen
  • 19.00Jubiläumsdinner im Stadthotel Oppitz

Hierfür ist der geschmückte Festsaal gebucht – Speisen in hervorragender Qualität werden die Gäste begeistern … u.A. die eigens kreierte „Stanislaus-Suppe“, Österreichische Hauptspeisen und zarte Desserts. Dazu wird Wein aus der Region und Wasser eingestellt.

  • Danach gemütliches Beisammensein in der Wirtsstube oder im Kellergewölbe der „Kramerey“
  • Möglichkeit bis 01.00 die lange Nacht der Museen in Eggenburg zu erleben

 

Sonntag 07.10.2018

  • Frühstück in den jeweiligen Unterkünften
  • Besuch des „Ordenmuseums“ der Familie Perko im Schloss
  • Danach kleiner Imbiss (Kesselwurst) und Heimreise nach eigenem Ermessen

Sankt Stanislaus Prozession in Krakau

Am 13. Mai findet die jährliche Prozession zu Ehren des hl. Stanislaus in der Altstadt von Krakau statt. Wie in jedem Jahr, werden wir wieder gemeinsam ein paar tolle Tage in Krakau verbringen. Am Samstag findet ein Gottesdienst mit anschließender Investitur statt. Zum ersten Mal wird auch das Priorat aus Chicago vor Ort vertreten sein. Außerdem wird wieder eine Deligation aus Großbritannien und aus Österreich nach Krakau reisen.

Mitglieder des Ordens können sich ab jetzt beim Großpriorat für diese Veranstaltung  anmelden.

100. Todestag von Otto Wagner

Heute jährt sich zum 100. Mal der Todestag von Otto Wagner.

Commander des Sankt Stanislaus Orden.

Otto Koloman Wagner (* 13. Juli 1841 in Penzing bei Wien; † 11. April 1918 in Wien) war der bedeutendste österreichische Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner Wiens in der Belle Epoque bzw. um das Fin de siècle. Seine Jugendstilbauten, seine universitäre Tätigkeit und seine Schriften über Stadtplanung verhalfen ihm in den 1890er Jahren zu Weltgeltung.

http://wien.orf.at/news/stories/2906145/

https://www.facebook.com/MeinLebenInSchonbrunnMyLifeInSchonbrunn/posts/1613418418696114

Unsere Ritter auf der Übung des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“

Unsere Ritter auf der Übung des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“

Ein Übungsinhalt des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“ ist gerade das „Consequence Management“. Darunter versteht man die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung. Im Einsatzfall unterstützt das Bataillon die Polizei mit Personen- und Fahrzeugkontrollen sowie Patrouillen. Auch CRC (Crowd and Riot Control) zur Kontrolle nicht friedlicher Menschenansammlungen, gehören dazu. Mögliche Einsatzszenarien des Jägerbataillons Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“ sind der Objektschutz und der sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsatz. Doch auch grundlegende infanteristische Verhaltensweisen trainieren die Soldaten des Bataillons. Gesicherter Fußmarsch, Angriff aus der Bewegung und die Kommunikation innerhalb der Gruppe, im Zug und in der Kompanie – muss jeder Soldat beherrschen. Bei Hitze, bei Regen – oder wie jetzt gerade bei Schnee und Kälte.

Einmal Deutschmeister, immer Deutschmeister! Ihr seit stolz, dabei zu sein! Wir sind stolz, euch dabei zu haben. Ihr seid ein tolles Vorbild

Auszeichnung des österreichischen Bundesheer mit dem Miliz Gütesiegel

Stolz, dabei zu sein!

Das Großpriorat Österreich des Sankt Stanislaus Orden wurde heute mit dem Miliz Gütesiegel ausgezeichnet.
Das freut und ehrt uns sehr. Wir wissen wie wichtig das Bundesheer für unser Land ist uns insbesondere die Miliz.
Der Sankt Stanislaus Orden ist besonders stolz auf unsere Miliz angehörigen Mitglieder. Euer Einsatz und Engagement ist vorbildlich und wir sind sehr glücklich darüber, Euch in unserem Orden und auch als Freunde zu haben.

Neujahrsempfang des Deutschmeisterbundes 2018

Liebe Freunde des Deutschmeisterbataillons,
am 26.01.2018 findet tra
ditionell der Neujahrsempfang vom Deutschmeisterbund statt.
Wir würden uns über Eure Teilnahme sehr freuen.
Einladung erforderlich!

Ball der Offiziere 2018

Am 19. Jänner 2018 ist es wieder soweit! Erleben Sie gemeinsam mit uns den traditionellsten Ball Österreichs in der wunderschönen Wiener Hofburg. Es wird ein wundervoller Abend. Erleben Sie den den 86. Ball der Offiziere. Unterschiedlichste Uniformen, farbenfrohe Ballroben und prachtvoller Blumenschmuck lassen die 23 Festsäle erstrahlen. Sichern Sie sich bereits jetzt ihre Tickets!

 

Brief aus dem Buckingham Palace

Letter of the Royal Household at Buckingham Palace to the Grand Prior of Great Britain, Malta and Gibraltar and the Members of the Order of St. Stanislas

Brief aus dem Buckingham Palast an den Groß Prior vom Großbritannien, Malta und Gibraltar und an die Mitglieder des Sankt Stanislaus Orden. 

Brief Buckingham Palace

Es ist keine Schande um Hilfe zu bitten…

Nicht nur in Kriesengebieten gibt es Menschen, die dringend Hilfe benötigen. Viel öfter als man denkt, finden wir Menschen in unserem direkten Umfeld, die Hilfe brauchen. Leider schämen sich diese Menschen oft für Ihre Situation und um nach Hilfe zu fragen oder um Hilfe zu bitten. Denn wer gibt schon gerne zu, dass er in finanziellen Nöten ist oder dass man mental nicht stark genug für Behördengänge ist. Dass man sein Kind nicht auf einen Schulausflug schicken kann oder dass es dieses Jahr zu Weihnachten wohl nur ein kleines Geschenk gibt. Dafür braucht man sich nicht zu schämen! Schreiben Sie uns und schildern Sie uns Ihr Problem. Wir sind für Sie da!

Start der 5. Jahreszeit

Heute startet die 5. Jahreszeit. Bei all der Freude die diese Zeit mit sich bringt, sollten wir all jene nicht vergessen, denen nicht zum Feiern zumute ist. Unterstützt die Tombulas und Sammlungen auf den diversen Bällen! Wenn jeder zwei Getränke weniger konsumiert und dafür dieses Geld spendet, kann man all jenen, denen nicht zum Feiern zumute ist helfen. Wir unterstützen diese Aktion!

 

Erdbeben in Mexiko – Erste Hilfe vor Ort

Allein in der Hauptstadt starben mindestens 180 Menschen.

Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, starben allein in der Millionenmetropole Mexiko-Stadt mindestens 180 Menschen, zudem 73 im Bundesstaat Morelos und 45 im Bundesstaat Puebla. Insgesamt 69 Menschen konnten bisher in der Hauptstadt aus den Trümmern eingestürzter Häuser befreit werden.

Drei schwere Beben

Am Samstag hatte ein Erdbeben der Stärke 6,1 die Menschen im Süden in Angst versetzt, mehrere Häuser und eine Brücke im Bundesstaat Oaxaca stürzten ein. Mexiko erlebte innerhalb von 16 Tagen damit drei schwere Beben. Durch ein Beben der Stärke 8,1 am 7. September starben rund 100 Menschen – damals lag das Zentrum im Pazifik, es traf vor allem den Süden, der vom dritten Beben am Samstag erneut betroffen war. Das Beben am 7. September war eines der stärksten in Mexikos Geschichte und löste bisher 4.340 – meist leichte – Nachbeben aus.

Das Beben der Stärke 7,1 am 19. September traf besonders Mexiko-Stadt mit seinen vielen Hochhäusern. Danach gab es bisher rund 40 Nachbeben. Etwa 40 Gebäude stürzten ein, hunderte wurden beschädigt. Mexiko liegt in einer der am stärksten gefährdeten Erdbebenregionen, aber eine solche Häufung von Beben ist sehr ungewöhnlich.

Der Sankt Stanislaus Orden hilft direkt vor Ort durch Spenden von Kleidung, Nahrung, Hygieneartikel… Wir bedanken uns für die Tatkräftigen Spenden.

21 Oktober 2017 – Pontifikalamt zu Ehren unseres seligen Kaiser Karl I. im Dom zu Sankt Stephan

https://www.facebook.com/events/120732938590038/?active_tab=about

Der Sankt Stanislaus Orden lädt Sie herzlich dazu ein, am 21. Oktober 2017 gemeinsam mit uns das Pontifikalamt zu Ehren unseres seligen Kaiser Karl I. im Dom zu Sankt Stephan zu feiern.

Hauptzelebrant:
S. E. Mag. Christian Werner, S. EM. Militärbischof von Österreich

Konzelebrant und Prediger:
P. Dr. Ildefons Fux OSB, Spiritual Abtei Marienfeld

Konzelebrant:
P. Mag. Stephan Schnitzer OSB, Kurat ÖKB Hollabrunn
P. DDr. Marian Gruber OCist, Kaiser Karl Gebetsliga

Musikalische Gestaltung:
Mozart Knabenchor Wien
Ordinarium Charles Gounod Messe breve no. 7 in C

Am 3. Oktober 2004 wurde der letzte österreichische Kaiser Karl I. von Papst Johannes Paul II. in die Reihen der Seligen der römisch-katholischen Kirche aufgenommen.
http://www.habsburger.net/de/kapitel/die-seligsprechung-kaiser-karls-i

Der Sankt Stanislaus Orden freut sich auf Ihr kommen.

Share This